127. Travemünder Woche

Splash-Klassen: Bunte Truppe der Holländer

Wer das Areal der Splash-Klasse betritt, fühlt sich in die Niederlande versetzt: Die Mehrzahl der Starter im Euro Cup der Splash Red und der WM der Splash Blue sind aus dem Nachbarland angereist. Das Geschehen an der Spitze jedoch wird von einem Schweizer und einem Tschechen beherrscht.

Fest in holländischer Hand: die Splash-Klassen. Foto: www.segel-bilder.de

Fest in holländischer Hand: die Splash-Klassen. Foto: www.segel-bilder.de

Zwischen Trave, Riesenrad und Crêpe-Stand haben die Segler der Splash Red und Splash Blue ihr Quartier aufgeschlagen. 100 bunte Jollen werden jeden Morgen über die Sliprampe ins Wasser gelassen. Die Red-Flotte (14 Boote aus vier Nationen) kürt den Europameister, die Splash Blue, der 12- bis 21-Jährigen, ihren Weltmeister. Von insgesamt 88 Startern segeln 83 für Oranje – quasi eine holländische Meisterschaft an der Ostsee.

Keine Überraschung: Die weltweit knapp 2.000 Boote sind alle in Holland gebaut, seit 36 Monaten in der Yachtwerf Heeg in Friesland. Werftchef Geert Wijma ist in Travemünde selbst vor Ort und hat in seinem Bus alles dabei, was ein Splash-Segler so braucht – von Bolzen über Umlenker bis hin zu Reparaturspachtel. Ersatzmasten und drei neue Boote liegen auf einem Trailer bereit. „Wir waren mit der WM im Vorjahr in Barcelona, jetzt wollen wir in Travemünde Werbung für unsere Klasse machen“, erzählt Wijma. Für ihn ist die Splash Blue das ideale Boot für den Umstieg aus dem Optimisten. Kürzer und leichter als der Laser, mit zwei Ausreitgurten und großem Cockpit ist es für Kids ab 45 Kilo gut segelbar. Die Red mit ihrem ausgestellten Segel-Topp und den größeren Laminatsegeln hat kein Alterslimit.

In den Niederlanden werden die Splash auch als Unterbau für die olympischen Klassen gesehen und in verschiedenen Talent-Trainingsgruppen entsprechend unterstützt.

Trotz ihrer großen zahlenmäßigen Dominanz liegen an der Spitze beider Klassen am dritten Tag der Meisterschaften jedoch keine Niederländer. In der Splash Blue führt der Tscheche Michal Kostyr, gefolgt von Friso Wilkens und Linn Van Aanholt aus dem „Team Oranje“. Die einzige deutsche Starterin bei den Splash Blue, Annika Korn vom Seglerverein Speichersee Emsland, bildet zurzeit das Schlusslicht der Ergebnisliste. In Deutschland führt die Bootsklasse bislang nur ein Nischendasein.

Besser sieht es aus deutscher Sicht in der Klasse der Splash Red aus. Hier liegt der Borkener Daniel Kipp zurzeit auf dem siebten Platz und hat gute Chancen, noch einige Plätze weiter nach vorn zu segeln. Ganz vorne an der Spitze fährt jedoch Matthias Meier ein einsames Rennen: Der Schweizer hat in sieben Rennen bisher sechs erste und einen zweiten Platz eingefahren. Die leichten Bedingungen kämen ihm entgegen, sagt der 24-Jährige, mit 55 Kilogramm ein echtes Leichtgewicht.

Die Rennen der Splash-Klasse auf die Bahn zu bringen, gestaltete sich für das Wettfahrtleiterteam bislang als echte Herkulesaufgabe: Leichte, drehende Wind, die immer wieder zusammenbrachen, machten so manche Startverschiebung und Bahnverlegung nötig. „Der Wind ist unberechenbar, das ist zur Zeit leider die einzige Konstante“, sagte Anderl Denecke, am Mittwoch auf dem SAP Media Race Course zuständig für die Splash Red.

Bis Samstag segeln beide Bootsklassen noch ihre Meisterschaften. Die Windbedingungen versprechen besser zu werden; zumindest der Freitag dürfte die Seglerinnen und Segler für die vergangenen Tage entschädigen.

Das Segel-Programm für den heutigen Donnerstag, 27. Juli.
Entscheidungen Ranglisten-Regatta 11 Uhr: Laser Standard (Bahn Charlie)

laufende Wettbewerbe Meisterschaften 10 Uhr: WM/Gold Cup: RS 500 und RS 200 (Bahn Foxtrott) 10 Uhr: EM: RS Aero, RS 100 (Bahn Golf) 11 Uhr: German Open: J/22 (Charlie) 11 Uhr: German Open: Musto Skiff (Bahn Delta) 11.30 Uhr: EM: RS 400 (SAP Media Race Course) 14 Uhr: RS Aero (SAP Media Race Course)

Ranglisten-Regatta 11 Uhr: Formula 18 (Bahn Delta)

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Travemünder Woche Alle Artikel
Veröffentlicht am : 28.07.2016