Testbericht

Lightskiff

Alt text

Zu Saisonbeginn 2010 wird diese Jolle nun als Serienschiff zur Verfügung stehen. Als Vollsandwichboot werden Rumpf und Deck im Vakuumverfahren hergestellt. Das stark profilierte Ruderblatt und das Steckschwert sind kohlefaserverstärkt. Das gesamte Rigg an Bord besteht aus reiner Kohlefaser „Abstriche in der Bautechnik würden zu einem Schaf im Wolfspelz führen. Nur ein optimal gebautes, leichtes Skiff gleitet raumschots unter Gennaker so schnell, dass man die nötige Tiefe fahren kann“, sagt Joachim Harpprecht, zieht erneut den Gennaker und gleitet in die nächste abendliche Regenwand. Wer im Übrigen Anfang der Saison sehr schnell ist, wird das segelfertige Light Skiff noch für unter 8.000 Euro erstehen können.

Testbericht kaufen


PDF-Dokument jetzt kostenpflichtig herunterladen. Die Bezahlung erfolgt per PayPal. Sie erhalten umgehend per Email einen Link zugeschickt, über den Sie den Bericht im PDF-Format abrufen können. Zum Öffnen des PDF-Dokumentes muss auf Ihrem Rechner ein Adobe PDF-Reader installiert sein.


Testberichte Alle Artikel
test

Leopard 45

Touren-Katamaran mit Sportsgeist: Leopard 45

test

Bavaria C 57

Neues Flaggschiff von Bavaria: Bavaria C 57

Veröffentlicht am : 01.03.2010