boot 2015

Solaris 50

Die 15,40 m lange Solaris 50‘, eine von Javier Soto Acebal gezeichnete Weltpremiere, soll die bewährte 48er der italienischen Werft mit neuesten Lösungen kombinieren und damit nachhaltig das nächste Jahrzehnt prägen.

Alt text

Sie präsentiert größte Ausgeglichenheit, starke Performance und weiches Einsetzen, verfügt über eine hoch funktionelle, gut zugängliche Deckausrüstung mit vier ergonomisch gut zugänglichen Winschen bei den Steuersäulen. Die Standardselbstwendefock ist auf Einhand-Segeln und schnelle Manöver unter Segeln ausgerichtet. Die Sprayhood der Solaris 50 ist komplett ohne Aufwand abklappbar und verstaut. Ein integrierter Bugspriet ist Standard. Die Segellast (Stauraum für die Segel) kann auch zur Notschlafkabine umgebaut werden. Es finden auf jeden Fall alle Segel darin Platz. Das Layout präsentiert separate Betten in der Achterkabine. Besonders in der Pantry sind die Stauräume besser verteilt, im Kühlschrank gibt es Schubladen, damit beim Öffnen nach Lage schieben nichts herausfällt. Man kann zwischen zwei verschiedenen Navigationseckenlayouts in der Solaris 50 wählen. Dank der geräumigen Dinghy-Garage mit ihrer großen Öffnung kann das Beiboot gedreht und voll aufgeblasen gestaut oder gewassert werden. Für die Rettungsinsel gibt es einen separaten Stauraum.

Solaris Yachts Halle/Stand 16/D 37

Yachten Alle Artikel
Veröffentlicht am : 12.12.2014