Volvo Ocean Race

"Vestas" führt die Flotte an

Die Flotte des Volvo Ocean Race hat unter Führung von „Vestas 11th Hour Racing“ Porto Santos, die kleine Insel des Madeira-Archipels, umrundet und nun Kurs Nord eingeschlagen. Bevor die sieben Schiffe allerdings in Richtung Lissabon, dem Zielhafen der ersten Etappe, abbiegen, müssen sie noch einen virtuellen Wegpunkt 200 Seemeilen nördlich von Madeira anvisieren.

Nach Problemen in der Nacht ist das "Vestas"-Team wieder voll auf Kurs. Foto: Ainhoa Sanchez/Volvo Ocean Race

Nach Problemen in der Nacht ist das "Vestas"-Team wieder voll auf Kurs. Foto: Ainhoa Sanchez/Volvo Ocean Race

Im bisherigen Verlauf der ersten Etappe hat sich gezeigt, dass die Favoriten ihrem eigenen Anspruch und den Erwartungen gerecht werden. Obwohl nach der Passage der Straße von Gibraltar in einem ausgedehnten Flautenfeld die Zusammenführung des Feldes möglich schien, bewahrte das Spitzentrio doch seine Position. „Vestas“-Skipper Charlie Enright führte seine Mannschaft vor dem starken spanischen Team „Mapfre“ mit Skipper Xabi Fernandez und „AkzoNobel“ um den umstrittenen Simeon Tienpont bis zum ersten Wegpunkt im Atlantik. Nachdem Porto Santos an Steuerbord gelassen wurde, segelte „Vestas“ gen Westen, um dann die Halse zu setzen. Die Verfolger steuerten früher gen Nord, konnten aber bisher nicht an die Führenden heranrücken. 13 Meilen lag „Mapfre“ am Donnerstagmorgen zurück, weitere zwei Meilen „AkzoNobel“, das Quartett im zweiten Teil des Feldes hält relativ beständig einen Abstand zur Spitze von rund 30 Meilen.

Dabei hatte Vestas in der Nacht einen Schreckmoment zu überstehen. Charlie Enright hatte die Kabine geentert, um unter Deck einen Leistungs-Check vorzunehmen, da sich das Boot nicht gut anfühlte. Dabei stellte er fest, dass ein Schlauch vom luvwärtigen Wasserballast-Tank abgeploppt war und sich 800 Liter Wasser in die Bilge ergossen hatten. Die Yacht war damit deutlich instabiler geworden. Der Schaden konnte aber schnell repariert werden. Der Schlauch wurde wieder fixiert, und die „Vestas“ ist inzwischen wieder voll auf Kurs.

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Regatta Alle Artikel
Veröffentlicht am : 26.10.2017