America's Cup

SVB Team steuert das Finale des Youth America's Cup an

Das SVB Team Germany ist mit einer starken Leistung in den Red Bull Youth America’s Cup vor Hamilton/Bermuda gestartet. Nach den drei Rennen des Tages mit zwei zweiten und einem fünften Platz liegt die deutsche Nachwuchsmannschaft um Skipper Max Kohlhoff und Steuermann Paul Kohlhoff in der Gesamtwertung mit 24 Punkten auf Rang drei.

Mit einer starken Leistung am ersten Tag hat das SVB Team Germany die Grundlage gelegt, um sich für die Finals des Red Bull Youth America's Cup zu qualifizieren. Foto: Felix Diemer/SVB Team Germany.

Mit einer starken Leistung am ersten Tag hat das SVB Team Germany die Grundlage gelegt, um sich für die Finals des Red Bull Youth America's Cup zu qualifizieren. Foto: Felix Diemer/SVB Team Germany.

Die Führung hat das schwedische Nachwuchsteam übernommen. Die Schweden sammelten 28 Punkte und stehen damit vor den Franzosen (26) im Ranking. Beide Nationen sind auch im America's Cup vertreten und haben damit deutlich bessere Trainingsmöglichkeiten als die Deutschen. Als Drittplatzierte sind die Segler des SVB Team Germany die beste Mannschaft der Nicht-AC-Nationen.

Auf Rang drei besitzt das deutsche Team vor den heute datierten weiteren Vorrunden-Rennen gute Aussichten, die Finalläufe am 20. und 21. Juni zu erreichen. Um sich für diese zu qualifizieren, müssen das SVB Team Germany in seiner Gruppe mindestens auf Rang vier segeln. Der Vorsprung auf die viertplatzierten Schweizer (21 Punkte) betrug nach Tag eins drei Punkte. Fünfter waren die Dänen mit 19 Punkten, Schlusslicht Japan kam auf 17 Punkte.

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Regatta Alle Artikel
Veröffentlicht am : 16.06.2017