Landesseglerverband

Michael Fellmann verlässt den Bayerischen Seglerverband

Der Bayerische Seglerverband e.V. und sein Landestrainer Michael Fellmann haben sich geeinigt, das gemeinsame Arbeitsverhältnis zum 31. März 2017 einvernehmlich zu beenden.

Michael Fellmann sucht neue Herausforderungen und verlässt den Bayerischen Seglerverband. Foto: Nordhoff

Michael Fellmann sucht neue Herausforderungen und verlässt den Bayerischen Seglerverband. Foto: Nordhoff

Der Verband wird sich in Zukunft noch stärker in den Bereichen der Talentsichtung auf Landesebene sowie der Aus- und Weiterbildung der Seglerinnen und Segler in den Jugend- und Jüngstenklassen engagieren und seine Arbeit dort konzentrieren.

Michael Fellmann möchte sich breiter aufstellen und sucht neue berufliche Herausforderungen und Perspektiven in einer selbständigen Tätigkeit mit nationalen und internationalen Projekten.

Soweit erforderlich und im Rahmen seiner zeitlichen Planung wird Fellmann, der bis zu den gemeinsamen Deutschen Jugend- und Jüngstenmeisterschaften weiterhin die in Kooperation mit dem Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg eingerichtete Lasertrainingsgruppe betreut, dem Verband weiterhin verbunden bleiben und sein Wissen und seine Erfahrung in Zukunft bei Trainings-, Regattabetreuungs- und Ausbildungsmaßnahmen einbringen.

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Regatta Alle Artikel
test

Die Besten der Besten haben ihren Meister gekürt

In den Finalrennen um die Meisterschaft der Meister auf der Außenalster beim Hamburger Segel-Club (HSC) konnte sich nach hartem, aber stets fairem Wettkampf das Team um Carsten Kemmling durchsetzen.

test

Alinghi vor Land Rover BAR Academy

Alinghi und Land Rover BAR Academy haben am Donnerstag zum Auftakt des vorletzten Acts der 2017 Extreme Sailing Series™ im US-amerikanischen San Diego Stärke demonstriert.

Veröffentlicht am : 17.03.2017