hanseboot

Mit vielen neuen Konzepten an Bord

Zahlreiche Boote, internationale Premieren, umfangreicher Ausrüstungsbereich und erstklassiges Rahmenprogramm, dafür steht die hanseboot. Vom 29. Oktober bis 6. November zeigen rund 550 Aussteller auf dem B-Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH und im In-Water hanseboot Hafen die ganze Welt des Wassersports.

Neuer Heimathafen der BOATFIT
Die hanseboot übernimmt die Markenrechte an der BOATFIT Bremen und gibt damit dem Trendthema Refit auf der 57. Internationalen Bootsmesse Hamburg einen größeren und noch bedeutenderen Rahmen.

„Das Thema Refit hat in Norddeutschland einen besonderen Stellenwert. Sowohl in Hamburg als auch in Bremen sind wir uns bewusst, wie wichtig dieses Thema in der Bootsbranche ist. Daher freuen wir uns sehr, der BOATFIT und ihren Ausstellern auf der hanseboot eine neue Heimat geben zu können“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Das Thema Refit wird auf der hanseboot vor allem im Erdgeschoss der Hallen B2 und B3 präsentiert und durch die Aussteller der BOATFIT ideal ergänzt. Unter fachkundiger Anleitung können Bootseigner und Besucher beispielsweise Reparaturen und Renovierungen an ausgewählten Motor- und Segelbooten in der Refit Werft vornehmen. Thematische Schwerpunkte der BOATFIT, wie exklusive Vorträge und Workshops runden das Refit-Zentrum der hanseboot ab. Dabei wenden sich die Bühnenvorträge verstärkt an Neueinsteiger, die sich ihren Traum vom eigenen Boot vielleicht mit einem Gebrauchtboot verwirklichen möchten, denn der Einstieg in den Bootssport muss nicht immer teuer sein. So kann ein restaurierbedürftiges Boot mit einfachen Mitteln relativ schnell seetauglich gemacht werden. In Halle B2 präsentiert sich ebenfalls der Deutsche Boots- und Schiffbauer-Verband mit einem Gemeinschaftsstand verschiedener Mitglieder.

Neue Öffnungszeiten
Um auch Berufstätigen werktags die Möglichkeit zu geben, in die Welt des Wassersports einzutauchen, öffnet die hanseboot unter der Woche von 12 bis 20 Uhr, am Wochenende wie gehabt von 10 bis 18 Uhr.
Ebenfalls neu: Das After-Work-Ticket. Besucher können sich ab 17 Uhr wochentags über ein vergünstigtes Ticket inklusive „Bring a friend“-Funktion freuen. Damit erhalten für einen Ticketpreis von nur 7 Euro zwei Personen Zutritt zur hanseboot. Kinder bis einschließlich 15 Jahre haben kostenlosen Eintritt
Neuer Funsport Bereich

Größer, bunter und zahlreiche Wassersportarten zum Ausprobieren: So päsentiert sich der Fun Sport Bereich auf der diesjährigen hanseboot. Ein längeres Wasserbecken in Halle B1 macht beispielsweise Wakeboarden und Seabobfahren möglich. Auf einer Schulungsfläche stehen Windsurf,- Kite- und SUP Simulator bereit und in der „Hall of Fame“ zeigen Hersteller aus der Funsport Ecke ihre Neuheiten für das Jahr 2017. Im Lounge Bereich lassen weißer Sand, chillige Musik, exotische Cocktails und neueste Surfvideos vom nächsten Urlaub träumen.

Breites Angebot für Einsteiger
In der Jollen-Einsteiger arena in Halle B3 demonstrieren Experten mit Trapez, Segelsimulator und unterschiedlichen Jollen, dass purer Segelspaß einfach zu erlernen und kostengünstig zu haben ist. Auch die Start Boating Kampagne ist hier finden, und im Obergeschoss der Halle B3 präsentieren sich namhafte norddeutsche Segelvereine auf dem Vereins-Campus unter dem Motto „Hier segelt der Norden – Willkommen im Club!“.

In Halle B7 finden Motorboot-Einsteiger, die von der seit einiger Zeit geltenden „Führerscheinfreiheit“ bis 15 PS profitieren, ein umfassendes Angebot. Speziell für diesen Bereich zeigen die hanseboot-Aussteller zahlreiche motorisierte Schlauchboote und Dinghis, handliche offene Kunststoff-Flitzer, Angeljollen und Kabinenboote. An alle Einsteiger richtet sich auch die hanseboot academy im Obergeschoss der Halle B1. Sie bietet im Rahmen der internationalen Bootsmesse zahlreiche Möglichkeiten zur fachmännischen Grundaus- und Weiterbildung auf dem Wasser. Ob Sportbootführerschein See, Funkkurse, oder Orientierungsfahrten bei Nacht, Interessierte finden hier garantiert den richtigen Kurs.
Detaillierte Infos unter hanseboot.de/academy.
Neuheiteninsel im Austrüstungsbereich
Die hanseboot bietet den größten Ausrüstungs- und Zubehörmarkt im Norden Europas. Bootssportler finden in den Erdgeschossen der Hallen B2, B3 und B4 sowie in der Halle B5 auf insgesamt rund 18.000 Quadratmetern alles, was sie für die kommende Saison und für die Bootspflege, -wartung oder -ausrüstung brauchen. In Halle B5 können sich Besucher zum ersten Mal auf eine Neuheiteninsel freuen. Gerade im Bereich Ausrüstung und Zubehör gibt es immer wieder zahlreiche kleinere Neuerungen, die im ersten Moment gar nicht so ins Auge fallen, zu vielfältig sind die Produkte. Die hanseboot Neuheiten-Insel verschafft einen Überblick und hilft dabei, Produktneuheiten aus dem Bereich Ausrüstung und Zubehör noch sichtbarer und schneller auffindbar zu machen.

In-Water hanseboot Hafen in neuer Location
In diesem Jahr finden Besucher den In-Water hanseboot Hafen im Sandtorhafen in der Hafencity. Vor der traumhaften Kulisse zwischen Speicherstadt und neuer Elbphilharmonie Hamburg können Motorboote, Segelyachten und Katamarane besonders gut in Szene gesetzt werden. Ein kostenloser Bus-Shuttle ab Messegelände sorgt für einen bequemen und schnellen Transport zum Hafen und zurück.
Charterurlaubsplanung leicht gemacht
Zentraler Anlaufpunkt für alle Bootseigner und Charterurlauber, die den nächsten Reisetörn planen, ist das Obergeschoss der Halle B1. Yachtcharterunternehmen, Wassersportschulen und Tourismusanbieter informieren dort über ihre Angebote rund um Urlaub und Ausbildung auf dem Wasser. Erfahrene Revier-Experten helfen bei der individuellen Reiseplanung mit einer kostenfreien Törnberatung für den Segel- und Motorbootbereich. Im Forum „Leben an Bord“ bekommen die Besucher spannende Eindrücke davon, wie es ist, eine Zeit lang auf dem Wasser zu leben, mit Kindern an Bord zu gehen, oder unter widrigen Umständen zu kochen. Fernweh und Urlaubsträume regen auch die Künstler des Forums „art maritim“ im Obergeschoss der Halle B2 mit ihren Werken an. Zahlreiche Fotografen, Maler, bildende Künstler und Galeristen zeigen die Vielfalt der maritimen Kunst.
Von 15 PS Booten bis hin zu 60 Fuß Yachten
Im Mittelpunkt der hanseboot stehen natürlich die Boote. Die Bootshallen B4.EG, B6 und B7 bieten einen breiten Überblick über den Bootsmarkt für jeden Geschmack und Geldbeutel – vom Schlauchboot bis zu Großyachten. Wer sich schon im Voraus umfassend über die ausgestellten Saisonneuheiten der führenden europäischen Segel- und Motorbootwerften informieren möchte, kann die „Online Boat Show“ unter hanseboot.de besuchen.

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
News Alle Artikel
test

Tag der Seenotretter

Am Tag der Seenotretter stellen die Besatzungen der Stationen der DGzRS ihre Arbeit der Öffentlichkeit mit einem spannenden Programm vor.

test

Verhandlungen zwischen BMVI und GSHW unter Zeitdruck

Die europäische Fahrgastschiffsrichtlinie wird regelmäßig an veränderte Rahmenbedingungen angepasst. Hierbei steht jetzt erstmals eine einheitliche Definition der Traditionsschiffe im Vordergrund.

Veröffentlicht am : 09.08.2016