Live-Fotoshow

Leidenschaft Ozean: Live-Fotoshow des Kieler Forschungstauchers Uli Kunz

Uli Kunz ist ein Taucher der Extreme: Eisige Kälte, trübes Wasser oder Finsternis schrecken ihn nicht ab. Er wagt sich in enge Höhlen, taucht durch Kelpwälder oder sucht die Nähe von großen Meeresräubern. Mit einer Live-Fotoshow tourt der Kieler Meeresbiologe und Forschungstaucher Uli Kunz durch 20 deutsche Städte und berichtet von außergewöhnlichen Expeditionen in die Tiefen der Ozeane.

Uli Kunz fesselt sein Publikum mit spannenden Geschichten. Foto: Robert Lohse/Greenpeace

Uli Kunz fesselt sein Publikum mit spannenden Geschichten. Foto: Robert Lohse/Greenpeace

So sprang er während der Polarnacht in den drei Grad kalten norwegischen Andfjord, um Buckelwale und Orcas bei ihrer Jagd auf Heringe zu filmen. „Umgeben von zahllosen zuckenden Silberleibern, fühlte ich mich wie in einem riesigen Kochtopf gefangen, während Dutzende Wale mit aufgerissenen Mäulern immer wieder in den Beuteschwarm hineinstießen“, erzählt Kunz. Er blieb dabei aber erstaunlich gelassen und wurde – wie so oft – mit fantastischen Fotos belohnt.

Der Meeresbiologe ist im Dienst der Wissenschaft und für Medienproduktionen weltweit im Einsatz. In Zusammenarbeit mit Greenpeace geht er jetzt mit einer Live-Reportage und Fotoshow „Leidenschaft Ozean“ auf Deutschlandtour. Auf Großleinwand präsentiert er eine Auswahl seiner besten Bilder, Videos und Geschichten, untermalt von atmosphärisch stimmiger Musik. Der Eintritt ist frei.

Tierische Begegnungen unter Wasser faszinieren den Wahl-Kieler besonders, gleich ob es sich um elegante Blauhaie bei den Azoren, um bizarre Fetzenfische im Pazifik bei Tasmanien oder um winzige bunte Nordsee-Nacktschnecken vor Schottland handelt. Daneben gehören Höhlentauchgänge zu seinen bislang eindrücklichsten Erfahrungen: „In Frankreich zum Beispiel erkundete ich mit einem Team aus Höhlenforschern kilometerlange wassergefüllte Gänge und Hallen und musste für den Ausflug in die licht- und leblosen Tiefen 150 Kilogramm Ausrüstung mitschleppen. Über 30 Stunden verbrachten wir unter Tage, komplett abgeschnitten von der Außenwelt.“

Mit Meeresschützern von Greenpeace ging Uli Kunz auf eine Nordsee-Expedition an Bord der „Arctic Sunrise“. Am Sylter Außenriff tauchte er zu Felsbrocken hinab, die Greenpeace-Aktivisten 2008 und 2011 zum Schutz vor zerstörerischer Fischerei versenkt hatten. Die Steine sind mittlerweile von vielerlei Meeresbewohnern besiedelt, was Kunz eindrucksvoll mit der Kamera dokumentierte.

Auch Bedrohungen wie die Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll, die Jagd auf Haie für Haiflossensuppe oder die Folgen der Klimaerwärmung spricht Uli Kunz in seinem Vortrag an. Doch vor allem motivieren seine atemberaubend schönen Bilder dazu, sich für den Schutz der Ozeane einzusetzen.

Weitere Infos unter: www.greenpeace.de/leidenschaft-ozean

Die Tourtermine:

Dienstag, 31. Januar: Speyer, Stadthalle: kleiner Saal, Obere Langgasse 33, 19:30 Uhr

Mittwoch, 1. Februar: Neustadt a.d.Weinstr., Saalbau: Scheffelsaal, Bahnhofstraße 1, 19:30 Uhr

Freitag, 3. Februar: Worms, Lincoln Theater, Obermarkt 10, 19:30 Uhr

Samstag, 4. Februar: Landau, Kulturzentrum Altes Kaufhaus: Großer Saal, Rathausplatz 9, 19:30 Uhr

Sonntag, 5. Februar: Wertheim, Aula Alte Steige, Alte Vockenroter Steige 1, 18:00 Uhr

Mittwoch, 8. Februar: Weinheim, Rolf-Engelbrecht-Haus, Breslauer Straße 40/1, 19:30 Uhr

Donnerstag, 9. Februar: Heidelberg, Karlstorbahnhof, Am Karlstor 1, 19:30 Uhr

Freitag, 10. Februar: Hockenheim, Stadthalle Hockenheim: Kleiner Saal, Rathausstr. 3, 19:30 Uhr

Samstag, 11. Februar: Bensheim, Parktheater Bensheim, Promenadenstraße 25, 19:30 Uhr

Dienstag, 14. Februar: Mannheim, Museum Weltkulturen D5, Anna-Reiß-Saal, 19:30 Uhr

Donnerstag, 16. Februar: Stade, Stadeum Kultur- und Tagungszentrum, Schiffertorstrasse 6, 19:45 Uhr

Freitag, 17. Februar: Kaltenkirchen, Aula Gemeinschaftsschule, Marschweg 16- in Zusammenarbeit mit der VHS Kaltenkirchen-Südholstein, 19:30 Uhr

Samstag, 18. Februar: Pinneberg, Ratssitzungssaal, Bismarckstr. 8, 19:30 Uhr

Dienstag, 21. Februar: Hamburg, Laieszhalle, Johannes-Brahms-Platz, 19:30 Uhr

Mittwoch, 22. Februar: Wedel, Ernst-Barlach-Gemeinschaftsschule, Tinsdaler Weg 44, 19:30 Uhr

Donnerstag, 23. Februar: Bremen, Modernes, Neustadtswall 28, 19:30 Uhr

Freitag, 24. Februar: Emden, Forum der Volkshochschule Emden e.V, An der Berufsschule 3 - in Zusammenarbeit mit der VHS, 19:30 Uhr

Sonntag, 5. Februar: Kiel, Matinee im Metro-Kino, Holtenauer Str. 162, 11:00 Uhr

Dienstag, 7. Februar: Norderstedt, Festsaal am Falkenberg, Langenharmer Weg 90, 19:30 Uhr

Der Eintritt ist jeweils frei, Einlass ab 30 Minuten vorher.

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
News Alle Artikel
test

Traditionsschiffsverordnung wird geändert

Die von Bundesverkehrsminister Schmidt und dem BMVI angekündigten Gespräche zur Überarbeitung des vorliegenden Entwurfes zur neuen Schiffssicherheitsverordnung für Traditionsschiffe haben begonnen.

test

Geballte Blauwasser-Expertise

Sönke und Judith Roever, Jimmy Cornell, Meeno Schrader, Fabian Steffen und weitere hochkarätige Experten berichten im boot Blauwasserseminar 2018 über das Langfahrtsegeln

Veröffentlicht am : 16.12.2016