hanseboot

Gründl - hanseboot pre-Open Event

In der faszinierenden Atmosphäre der Hamburger Hafencity und zu Füßen der Elbphilharmonie veranstaltet die Hamburger Firma Gründl mit weiteren Wassersport-Partnern am Wochenende vom 6. bis zum 9. Oktober ein hanseboot pre-Open Event für die anstehende Hamburger Bootsausstellung.

Der Sandtorhafen ist ein idealer Ort für Wassersport-Interessierte sich von jeweils 10:00 bis 16:00 Uhr über die neusten Schiffe zu Informieren. Als Eventpartner sind langjährige Traditionsfirmen wie natürlich die hanseboot, die Pantaenius Yachtversicherungen, die Firmen Steiner, Secumar, Yachticon, Crazy 4 Sailing und der SVG-Verlag mit an Bord.

Infos und Probefahrten

Besucher und Interessenten haben die Gelegenheit direkt vor Ort Fragen an die Yacht-Experten des Gründl Teams zu richten, und bei einem Kaffee, einem Glas Sekt und einem Snack Infos aus erster Hand über Yachten der Marke Jeanneau und Prestige und die Arbeit des Familienunternehmens Gründl zu erhalten. Dabei beschränkt sich der Auftritt natürlich nicht nur auf die Infos an Land. Gründl – Jeanneau Dealer of the Year in der Kategorie Motorboote Innenbord – lässt gleich eine ganze Flotte an Yachten im Sandtorhafen festmachen, die zur Besichtigung und zur Probefahrt bereit stehen. So sollen an Motorbooten eine Prestige 420, eine Jeanneau Leader 36, eine Jeanneau Merry Fisher 855, ein Capelli 770 Cabin-RIB und eine Segelyacht Jeanneau Sun Odyssey 519 vor Ort sein.

„Early Bird-Aktion“


Kurzentschlossene können noch bis zum 31. Oktober von besonders günstigen Konditionen und Rabatten beim Kauf und der Finanzierung ihres Traumbootes der Marken Jeanneau und Prestige profitieren. Mit der „Early Bird-Aktion“ spricht Gründl all jene an, die den Kauf eines Bootes planen. Boote die während der Aktion bestellt werden, werden zum Wunschtermin des Kunden im Frühjahr 2017 geliefert.

http://www.gruendl.de

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
News Alle Artikel
test

Tag der Seenotretter

Am Tag der Seenotretter stellen die Besatzungen der Stationen der DGzRS ihre Arbeit der Öffentlichkeit mit einem spannenden Programm vor.

test

Verhandlungen zwischen BMVI und GSHW unter Zeitdruck

Die europäische Fahrgastschiffsrichtlinie wird regelmäßig an veränderte Rahmenbedingungen angepasst. Hierbei steht jetzt erstmals eine einheitliche Definition der Traditionsschiffe im Vordergrund.

Veröffentlicht am : 05.10.2016