Labortest

Sicherer Schutz vor „Dieselpest“

Der deutsche Motorenöl- und Additivspezialist LIQUI MOLY hat in seinem Marine-Sortiment auch Additive, die den Befall des Kraftstoffs mit der brüchtigten Dieselpest stoppen und verhindern sollen. Die gute Wirksamkeit wurde jetzt durch ein externes Labor bestätigt.

Die hohe Wirksamkeit der Additive wurde im unabhängigen Labortest nachgewiesen.

Die hohe Wirksamkeit der Additive wurde im unabhängigen Labortest nachgewiesen.

Vor dem Einlagern der Boote zur Wintersaison, lohnt es sich, über die Vorbeugung der Dieselpest nachzudenken. Überlagerter Kraftstoff, in dem sich Wasser angesammelt hat, ist der perfekte Nährboden für die Bakterien und Mikroorganismen.

Je länger die Standzeit des Diesels, desto zahlreicher vermehren sich die berüchtigten Mikrorganismen und bilden eine schleimige Masse, die den Kraftstofffilter und die Injektoren verstopft, wenn sie aufgeschaukelt wird und ins Brennstoffsystem gelangt. Der Motor bleibt stehen. Darüber hinaus erhöhen die Stoffwechselprodukte der Mikroorganismen die Korrosion im Tank und in den Kraftstoffleitungen.

Das Institut Technische Mikrobiologie Dr. Jutta Höffler GmbH testete sowohl den LIQUI MOLY Marine Diesel Schutz als auch das Marine Diesel Bakterien Stop in verschiedenen Dosierungen nach ASTM E 1259-05. Für den Test wurde Dieselkraftstoff mit Wasser versetzt und dann mit einer bestimmten Menge an typischen Verursachern der Dieselpest gewählt: Bakterien (Pseudomonas aeruginosa), Hefen (Yarrowia tropicalis) und Pilze (Hormoconis resinae). Während sich die Mikroorganismen im unbehandelten Diesel schnell ausbreiteten, zeigten die Additive schnell Wirkung. Nach sieben Tagen waren keine Mikroorganismen mehr nachweisbar und tauchten auch nach 21 Tagen nicht wieder auf. Dabei zeigte sich, dass beide Mittel auch in niedriger Dosierung hochwirksam sind.

IQUI MOLY Marine Diesel Bakterien Stop geht dabei gezielt gegen Mikroorganismen vor. Bei starkem Befall wird es in der Dosierung 1:1000 eingesetzt. Zur Vorbeugung reicht 1:4000. LIQUI MOLY Marine Diesel Schutz ist der Generalist. Es enthält auch Wirkstoffe gegen Mikroorganismen, aber nicht so hochdosiert wie der Marine Diesel Bakterien Stop. Dafür reinigt es das Kraftstoffsystem, schützt es vor Korrosion und erhöht die Cetanzahl, so dass der Motor leichter startet und ruhiger läuft.

Allerdings gilt es zu beachten: Beide Additive töten zwar beide die Mikroorganismen ab. Den bis dahin entstandenen Schleim aus Mikroorganismen können sie aber nicht auflösen. Bei starkem Befall ist daher in jedem Fall eine Tankreinigung notwendig. Anschließend lassen sich beide Mittel in niedriger Dosierung als Vorbeugung einsetzen.

http://www.liqui-moly.de

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Ausrüstung Alle Artikel
test

Mit Dubarry um die Welt

Team Brunel und Team Scallyweg wählten Dubarry als offiziellen Schuhwerklieferant für das Volvo Ocean Race 2017-18

Veröffentlicht am : 02.09.2016