Regatta Helgoland - Brest

SKWB verabschiedet Teilnehmer der Hochseeregatta Helgoland – Brest

Die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ (SKWB) verabschiedet am Freitag, den 15. September die Teilnehmer für die Hochseeregatta "Helgoland-Brest" sowie die mehr als 20 Crews der SKWB Unternehmung "Transatlantik 2017 / 2018" im Mercedes-Benz Kundencenter Bremen.

Das Logo der Segelkameradschaft "Das Wappen von Bremen" (SKWB)

Das Logo der Segelkameradschaft "Das Wappen von Bremen" (SKWB)

Am Sonntag, den 17. September, um 13 Uhr startet die Hochseeregatta "Helgoland -Brest", die von der Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ (SKWB) in Kooperation mit dem Deutschen Touring Yachtclub (DTYC) initiiert wurde. Vorab werden die Segler, in Bremen, von ihren Vereinen, Offiziellen und Interessenten der Hochseesegelszene verabschiedet.

Diese Regatta, die dieses Jahr als Zubringerregatta zur Atlantik Anniversary Regatta (AAR) dient und auch zukünftig regelmäßig zwischen Deutschland und einem internationalen Austragungsort einer Offshore-Regatta als Zubringerregatta ausgetragen werden soll, ist durch das Fahrtgebiet sowie die herbstlichen Wetterbedingungen besonders anspruchsvoll. Es bedarf der Crews neben ihrem Können, viel Motivation, Energie, Ausdauer und Teamgeist, um diese Aufgabe erfolgreich zu meistern. Innerhalb von ca. vier Tagen werden von den teilnehmenden Hochseeyachten, unter schwierigen Bedingungen, 700 nautische Meilen (1.300 Kilometer) gesegelt werden.

Die SKWB und DTYC stiften für diese herausragende Offshore-Regatta, zur Förderung des deutschen Hochseesegelsports einen Wanderpokal. Dieser wird alljährig im Rahmen des Hochseeseglerabends in Bremen, in diesem Jahr am 4. November, im Bremer Rathaus verliehen.

Die Teilnehmer dieser Regatta, der SKWB Unternehmung "Transatlantik 2017 / 2018" sowie der Atlantik Anniversary Regatta (AAR) des Norddeutschen Regattavereins (NRV) und des Yacht Club Costa Smeralda (YCCS), werden von 16 - 20 Uhr, am Freitag, den 15. September im Mercedes-Benz Kundencenter Bremen, Im Holter Feld, 28309 Bremen, verabschiedet.

Das Programm „Rund um das Hochseeregattasegeln“ gibt Seglern und Interessierten Gelegenheit sich zu den anstehenden Regatten auszutauschen und schon etwas Seeluft zu schnuppern.

Auch die Wettfahrt der Hochseesegler aus Hamburg und Bremen um die „Ansgarkette“ wird in diesem Jahr im Rahmen der Regatta "Helgoland-Brest" stattfinden.

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Regatta Alle Artikel
Veröffentlicht am : 05.09.2017