DGzRS

Tag der Seenotretter

Am 31. Juli informiert die DGzRS auf zahlreichen Stationen an Nord- und Ostsee über ihre Arbeit und bieten Besuchern ein buntes Programm.

Jedes Jahr besuchen Tausende von Besuchern den Tag der Seenotretter auf den Stationen der Seenotretter an der deutschen Nord- und Ostseeküste sowie einigen Inseln. (Archiv-Foto: DGzRS/Die Seenotretter)

Jedes Jahr besuchen Tausende von Besuchern den Tag der Seenotretter auf den Stationen der Seenotretter an der deutschen Nord- und Ostseeküste sowie einigen Inseln. (Archiv-Foto: DGzRS/Die Seenotretter)

Im Mittelpunkt stehen Rettungsdemonstrationen und Besichtigungen der Seenotrettungskreuzer und -boote. Die Besatzungen berichten aus erster Hand von ihrer meist freiwilligen und häufig gefahrvollen Arbeit. Die Besucher können sich selbst ein Bild von der Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Seenotretter machen. Mancherorts runden historische Rettungseinheiten, Modellboote, Musik und Filme, Speisen und Getränke das Programm ab. Die Seenotretter freuen sich auf den Gedankenaustausch und viele neue Kontakte am 31. Juli 2016. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist einer der modernsten Seenotrettungsdienste der Welt. Die Arbeit wird ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen finanziert. Mit einer Flotte von 60 Seenotkreuzern und Seenotrettungsbooten sind die Seenotretter rund am die Uhr einsatzbereit.

Weitere Informationen über die teilnehmenden Stationen unter https://www.seenotretter.de/termine

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
News Alle Artikel
Veröffentlicht am : 12.07.2016