AXIOM setzt neue Maßstäbe

Multifunktions-Navigationssystem von Raymarine

Das große englischsprachige Wörterbuch Merriam-Webster definiert den Begriff „Axiom“ als „eine als Grundlage für eine Behauptung oder einen Einwand als wahr vorausgesetzte Aussage“ oder „eine bestehende Regel oder ein Prinzip oder eine selbstverständliche Wahrheit“. Das Wort leitet sich vom griechischen axios und lateinischen axioma ab, was so viel wie „Wertschätzung“ bedeutet.

Damit ist AXIOM der perfekte Name für das neue, leistungsstarke Multifunktions-Navigationssystem von Raymarine. Denn mit dem integrierten RealVision 3DTM-Sonar, dem brandneuen Betriebssystem LightHouse 3 und der atemberaubenden Quad-Core-Performance setzt AXIOM völlig neue Maßstäbe bei der Navigation und Fischortung. Dank dem exklusiven RealVision 3D von Raymarine liefert die Axiom MFD-Familie naturgetreue Bilder zur effektiven Identifizierung von Fischen und Unterwasserstrukturen. Die neuen, robusten Vollglas-Touchscreens sind mit 7-, 9- und 12,1-Zoll-Displays verfügbar und ab Werk ist das neue Betriebssystem LightHouse3 von Raymarine ab Werk vorinstalliert. In Kombination mit dem schnellen Quad-Core-Prozessor von Axiom stellt LightHouse 3 eine intuitive, leistungsstarke Navigationslösung mit optimierter, übersichtlicher und einfach anpassbarer Schnittstelle dar. NEU: RealVision 3D-Sonar Der RealVision 3D-Sonar versorgt Angler mit der Technologie, die sie sich schon immer gewünscht haben: Er zeigt ihnen, was unter, hinter und neben dem Boot ist – und zwar gleichzeitig und in drei Dimensionen. Unterstützt von einem leistungsstarken Quad-Core-Prozessor, gibt RealVision 3D die gesamte Unterwasserwelt einschließlich Strukturen, Formationen, Fischen und Futterplätzen bis ins kleinste Detail wieder. Benutzer können das 3D-Bild neigen, schwenken und heranzoomen, um die Situation aus jedem Winkel zu betrachten. Das funktioniert auch bei einzigartigen Perspektiven wie dem Blick vom Grund eines Sees hinauf zur Schiffsboden.
Sie haben eine Formation entdeckt, die Sie erkunden möchten? Oder Sie sehen einen großen Fischschwarm am Grund oder umherstreifende pelagische Fische? Dann tippen Sie einfach auf beliebige Stellen im dreidimensionalen Raum, um Wegpunkte zu erstellen, die sofort in der Diagrammansicht angezeigt werden. Mit Axiom eröffnet Raymarine Anglern ganz neue Möglichkeiten zur Betrachtung von Unterwasserdaten. Der Geber funktioniert eigenständig ohne Blackbox und lässt sich flexibel an individuelle Anforderungen anpassen. Der RealVision 3D-Geber kombiniert CHIRP DownVision, CHIRP SideVision, High Frequency CHIRP und RealVision 3D in einem einzigen Gehäuse. Zusätzlich gleicht die gyrostabilisierte Sonartechnologie von Raymarine die Bootsbewegungen aus und liefert so naturgetreue 3D-Sonarbilder. Dank einer Reichweite von bis zu 90 Metern nach links, rechts und unten lassen sich komplette Gewässer schneller begutachten als je zuvor. Mit RealVision 3D erhalten Angler, Taucher, Such- und Rettungskräfte und Bootsfahrer eine realistische, übersichtliche Ansicht von Gewässerbodentopografie, Treibgut und Fischen. Wer noch bessere Ergebnisse braucht, muss schon den gesamten See trockenlegen. Als fehlendes Glied zwischen Sonargerät, Kartenplotter und Technologien mit Seiten- und Bodenansicht zeigt es Nutzern genau und realistisch an, was sich unter ihnen befindet. Modernstes Betriebssystem und Hardware Die Techniker von Raymarine haben auf die Nachfrage von Kunden reagiert, die sich eine leistungsstärkere, intuitive Benutzererfahrung wünschen. Das Ergebnis? LightHouse 3 – eine schnelle, flüssig und einfach zu bedienende Schnittstelle für vollständige Kontrolle mit wenigen Fingerzeigen. Über die LiveView-Menüsteuerung in LightHouse können Benutzer Karten ganz einfach anpassen und zusehen, wie sich die Navigationsanzeige in Echtzeit ändert. Die neuen, intelligenten Kontextfenster und Kartenmodi bieten übersichtliche Menüs mit Schnellzugriff auf die Kartenmodi „Einfach“, „Detailliert“ und „Fischen“. Ein bei Schiffselektronik häufig vernachlässigter Aspekt ist der Prozessor. Dieser entscheidet über Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit, wenn mehrere Funktionen gleichzeitig ausgeführt werden. Jede Axiom-Einheit beruht auf einer grundlegenden Hardware-Komponente: einer Quad-Core-CPU. Sie sorgt nicht nur für ein schnelles Hochfahren, sondern ermöglicht auch die gleichzeitige Anzeige auf unterschiedlichen Bildschirmen mit verschiedenen Fenstern, Datenfeldern und Echtzeit-Anpassungen, während Axiom mehrere Hintergrundaufgaben ausführt. Die unverbindlichen Preise für die Axiom MFD-Serie liegen zwischen 886,55 € und 3.921,05 € inkl. MwSt.

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Ausrüstung Alle Artikel
Veröffentlicht am : 04.03.2017